Arbeitsgemeinschaft Praktischer Naturschutz


   - Kurzinformation, Termine und Kontakt -


   Die Arbeitsgemeinschaft Praktischer Naturschutz setzt sich aus 15-20 Aktiven zusammen, die sich - durch eigene praktische Arbeiten in der Natur - für das Überleben unserer bedrohten Tier- und Pflanzenwelt einsetzen. (Im Bild der seltene Lungenenzian)

   In Vereinbarungen mit Flächenbesitzern, Landwirten und Naturschutzbehörden konnten wir für einige beachtenswerte, aber bisher vernachlässigte Gebiete die Betreuung übernehmen, um dort gezielte Pflegemaßnahmen durchzuführen. Pflegemaßnahmen sind z.B. Mahd von Magerrasen, Entfernen von schattenwerfenden Gehölzen, Anlage von Plaggstellen und Durchführung eines Beweidungsmanagements.

   Unser Ziel ist es, die Lebensbedingungen für selten gewordene Tier- und Pflanzenarten zu verbessern oder oftmals auch erst zu ermöglichen. Die Zunahme von Arten wie Orchideen, Lungenenzian und Schachbrettfalter in den entsprechenden Biotopen zeugt von den Erfolgen unserer Maßnahmen und ermuntert immer wieder aufs Neue zur Fortführung der Vorhaben.

     Bei unseren regelmäßig stattfindenden Pflegeeinsätzen spielt auch das gesellige Beisammensein eine wichtige Rolle. Da es aber nicht an - oft schweißtreibender - Arbeit mangelt, sind bei uns tatkräftige MitstreiterInnen stets willkommen, auch um nur mal reinzuschnuppern. Zusätzlich gibt es je nach Wunsch auch Infos zu Sinn und Zweck der Aktionen und zur entsprechenden Tier- und Pflanzenwelt. (Im Bild eine Zauneidechse vom Schäferberg)

   Die meisten Termine für Einsätze und Exkursionen beschließen wir auf gemeinsamen Treffen oder nach Bedarf spontan, weshalb Ihr bei Interesse einfach mal nachfragen solltet.

 
 






   Termine für Arbeitseinsätze und Exkursionen 2020:

Die Arbeitsgebiete und Tätigkeiten weichen z.T. vom BUND-Programm ab.
Die Arbeiten müssen jeweils nach Notwendigkeit angepasst werden. Bitte nicht irritieren lassen!

Samstag
18. Januar 2020
9:30 bis ca. 15:00 Uhr


  • Biotoppflegearbeiten in einem unserer Projektgebiete
    Voraussichtlich "Ehemalige Tongruben am Heimelberg".
Samstag
15. Februar 2020
9:30 bis ca. 15:00 Uhr


  • Biotoppflegearbeiten in der Sandgrube Wallhöfen
    In Kooperation mit dem NABU Hambergen / OHZ.
Samstag
14. März 2020
9:30 bis ca. 15:00 Uhr


  • Biotoppflegearbeiten in einem unserer Projektgebiete
    Voraussichtlich Schäferberg / OHZ.
Samstag
18. April 2020
9:30 bis ca. 15:00 Uhr


  • Biotoppflegearbeiten in einem unserer Projektgebiete
    Voraussichtlich "Ehemalige Tongruben am Heimelberg".
Samstag
16. Mai 2020
9:30 bis ca. 15:00 Uhr


  • Biotoppflegearbeiten in einem unserer Projektgebiete
    Voraussichtlich "Ehemalige Tongruben am Heimelberg".

Weitere Einsätze werden nach Bedarf durchgeführt. Wir bemühen uns, die Termine rechtzeitig hier anzukündigen, falls sie nicht zu spontan stattfinden!



   Kontakt:

Siegfried Eisend: 0421-3780385  





Letztes Update:
01. Januar 2020